(Y)intendons

Faszienyoga

yintendons kombiniert ausgewählte Dehnpositionen, unter anderem aus der taoistischen Tradition (Yin Tao), mit inneren Bewegungen (intendons).

Sie können sich während der Übung ganz der Wirkung der Schwerkraft überlassen. Die Positionen erfordern keine aktive Halteanstrengung.
So kann Ihre Aufmerksamkeit ganz nach innen gleiten und sich auf die inneren Bewegungen konzentrieren.
Sie lösen selbstwirksam Verspannungen und Verklebungen im unteren Rücken und im Hüftbereich und können so immer tiefer in die Dehnposition sinken.
Wie beim YinYoga verbleiben Sie mehrere Minuten in einer Position.
Sie können das Übungsprinzip auch ins YinYoga aber auch in fast alle anderen Flexibilisierungsprogramme einfließen lassen.
Darüber hinaus lassen sich innere Bewegungen grundsätzlich sehr gut in den Alltag integrieren und sind nicht an äußerliche Beweglichkeit oder bestimmte Rahmenbedingungen (Ort, Ausrüstung, Vorbereitung) gebunden.