Qi Gong

Ein Übungsweg für Körper und Geist

Qi Gong wird in China seit Jahrhunderten zur Erhalt der Gesundheit praktiziert.

Die Übungen stärken die Lebensenergie, bilden die Persönlichkeit und schulen die Achtsamkeit.

Qi kann man mit  "Lebensenergie" oder "Atem"  übersetzen, Gong mit "Pflege" oder "Atem". Die "Arbeit am Qi" beinhaltet bewegte und stille Übungen, die der Verfeinerung von Bewegungsqualität und Eigenwahrnehmung dienen. Qi Gong fördert auf sanfte Art das seelische, geistige und körperliche Gleichgewicht. Diese innere wie äußerliche Balance läßt dem Körper Zeit seine Selbstheilungskräfte zu entfalten. Durch beständiges Üben fördert man die körperliche wie geistige Selbstregualtion, steigert seine Konzentrationsfähigkeit und sein Wohlbefinden.

Die Übunsstunden finden donnerstags um 17.30 im Atelier4 in der Wachtelstr. 3, Zw. statt. Die Stunden werden von Qi Gong- und Diplom Sportlehrer Dominik  Hartmann angeleitet.